Neues

Download

Hier sind einige unserer Dokumente zum downloaden.

05.12.2017
Da die WM jetzt vorbei ist, bei welcher wir dritter geworden sind, stellen wir hier nun einige unserer Marketing-Materialien zum download zur verfügung. Landesmeisterschaft 2017 Portfolio
Deutsche Meisterschaft 2017 Sponsorenbroschüre
Deutsche Meisterschaft 2017 Miniportfolio
Es ist nicht erlaubt teile aus den Materialien zu kopieren oder komplette Designs nachzubilden. Außerdem ist das ziemlich langweilig, wenn ihr einfach was klaut ohne selbst was zu schaffen
Mehr erfahren Zurück

Testrennen

Testen ist das A & O!
Deshalb fand nun das erste Testrennen auf dem Weg nach Malaysia an unserer Schule statt.

03.07.2017
Letzte Woche hatten wir unser erstes Testrennen auf dem Weg zur Weltmeisterschaft.
Dank Nordmetall hatten wir die Möglichkeit, die Rennbahn für insgesamt 5 Tage im 2. Obergeschoss unserer Schule aufzustellen. Diese lange Zeit gab uns die Möglichkeit Faktoren der Fahrtzeit sehr ausführlich und ohne Stress zu testen. Wir nutzten diese aber auch dazu, um unser Projekt unter den Schülern unserer Schule und im Allgemeinen etwas bekannter zu machen. So hatten wir mehrere Klassen an der Rennbahn zu Besuch, eine Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Grundschule, eine Sponsorin, aber auch verschiedene Presseabteilungen.
Damit kann man sagen, dass das Testrennen nicht nur auf Grund seiner überaus aufschlussreichen Ergebnisse ein voller Erfolg war, sondern auch für unsere Marketingarbeit.
Wir freuen uns schon auf das nächste!!
Mehr erfahren Zurück

Auf dem Weg

Auf der deutschen Meisterschaft haben wir uns für die Weltmeisterschaft (Kuala Lumpur - Malaysia) qualifiziert.

13.05.2017
Als deutscher Vizemeister werden wir als eines von drei Teams Deutschland auf der Weltmeisterschaft repräsentieren dürfen.
Jetzt aber mehr zu den letzten zwei Tagen, denn diese waren die entscheidenden für diesen großen Erfolg.
Am Freitag Morgen machte sich das gesamte Team in zwei Reisegruppen (Zug- und Autofahrer) sehr früh auf den Weg.
Am späten Vormittag trafen unsere beiden Reisegruppen dann mehr oder minder ausgeschlafen wieder aufeinander und wir machten uns sogleich daran, unsere Zelte in Neckarsulm aufzuschlagen.
Das tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes, denn vorweg hatten wir uns dazu entschieden, in Neckarsulm zu campen.
Gegen 14:00 Uhr begann dann der offizielle Teil des Wettbewerbs im Audi- Forum Neckarsulm. Vor Ort mussten, wie an jedem Wettbewerbstag, unsere offiziellen Wettbewerbsmaterialien also Portfolio, Konstruktion, Autos etc. abgegeben werden und wir mussten uns anmelden.
Das Audi-Forum ist ein sehr beeindruckender Veranstaltungsort für eine deutsche Meisterschaft Formel 1 in der Schule. Ein riesiges Gebäude mit einer Menge ausgestellter Neuwagen. Die für die Teilnehmer organisierte Führung durch das Audi-Forum war schon etwas Besonderes.
Nach der Führung durch das Forum, erfolgte der Boxenaufbau und schon ging es relativ zügig zurück zum Campingplatz, denn wir alle waren müde von der langen Anreise und wollten versuchen, noch möglichst viel Schlaf zubekommen. Denn klar war, der Samstag würde ein langer und anstrengender Tag werden.
Und wir sollten Recht behalten: Um kurz nach sieben standen wir auf, bauten die ersten Zelte ab und machten uns erneut auf den Weg ins Audi-Forum. Vor Ort war dann noch kurz Zeit, um die Teambox einzuschalten und schon begann die offizielle Begrüßung durch den Wettbewerbsleiter. Insgesamt nahmen 23 Junior- und Seniorteams am Wettbewerb teil, die nun alle aufgeregt auf den Beginn warteten.
Zu Beginn fand für uns das Rennen statt. Mit einer Rennzeit von 1,116 hatten wir eine Zeit im vorderen Mittelfeld und waren insgesamt zufrieden, da das Auto das Rennen schadenlos überstand. Auf das Rennen folgte dann unsere mündliche Präsentation, die vorher nocheinmal geübt und dann reibungslos über die Bühne gebracht wurde. Auch unserer Boxpräsentation verlief reibungslos, sodass nach dieser das Warten auf die Siegehrung nervös begonnen werden konnte.
Traditionell findet vor der Siegerehrung das Knock-Out Rennen statt. Dieses dient eher dem Spaß und der Zeitüberbrückung. Aber wir haben es tatsächlich geschafft auch auf deutscher Ebene Vizemeister im Knock-Out Rennen zu werden und haben so immerhin ein Glas voll Maoam Kracher gewonnen.
Noch voll Freude darüber begann die Siegerehrung für uns. Zuerst werden immer Sonderpreise und die Wertung der Junioren vergeben. Wir müssen zugeben, dass wir so nervös waren, dass wir bei diesen Dingen eher mit einem halben Ohr zuhörten, aber bei der Senioren-Siegerehrung ware wir nun umso aufmerksamer.
Schon als klar war, dass wir unter den Top Ten waren, brach bei uns Freude aus. Dann die Top Five und schließlich ein Treppchenplatz ließ uns richtig glücklich werden.
Als wir dann als Vizemeister auf die Bühne gerufen wurden, konnten wir es kaum fassen, dass wir nur einen Punkt Abstand zum Meister haben!!
Wir sind überglücklich und stolz auf unseren Titel und freuen uns riesig darüber, die Herausforderung der Weltmeisterschaft als ein Team in Angriff nehmen zu dürfen.
Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, ohne die dieser Erfolg gar nicht möglich gewesen wäre!
Mehr erfahren Zurück

Danke Sagen

Am Sponsorenabend hatten wir die Möglichkeit, unseren Partnern und Sponsoren einmal danke zu sagen.

22.03.2017
Mit der Titelverteidigung bei den Landesmeisterschaften haben wir inzwischen eine Menge erreicht. Ein solcher Erfolg ohne unsere Partner und Sponsoren ist jedoch schlichtweg undenkbar. Deshalb nutzten wir unseren Sponsorenabend, um einmal danke zusagen. Danke sagen zu all denen, die uns teilweise schon sehr lange auf unserer „Formel 1 in der Schule Reise“ begleiten und unterstützen. Alle unsere Sponsoren und Partner bekamen am Abend einen Bericht über die bisher geleistete Arbeit und konnten uns eine Menge Fragen stellen. Als kleine Aufmerksamkeit für ihre große Unterstützung erhielten sie einen großen „Pioneers-Zollstock“ von uns. Wir haben uns sehr über die vielen lieben Worte zu unserem Projekt und das zahlreiche Erscheinen unserer Unterstützer gefreut und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.
Mehr erfahren Zurück

Erhalte all unsere Neuigkeiten.

Abonniere unseren Newsletter!

Erfolgreich. Bitte überprüfen deine Emails
Fehler. Bitte versuche es noch einmal
Email Adresse bereits registriert

Der Wettbewerb

Formel 1 in der Schule ist ein multidisziplinärer Technologiewettbewerb bei dem wir einen Miniatur-Rennwagen am Computer konstruiert und gefertigt haben. Entscheidend für das Ergebnis ist nicht nur die Fahrzeit des Rennwagens, sondern auch die Gesamtleistung aus Konstruktion, Fertigung, Businessplan, Portfolio und Präsentation.

Zur Wettbewerbsseite

Unsere Unterstützer

Partner

Wir stehen in ständigem Kontakt mit unseren Partnern, denn sie haben einen großen Anteil an unserem Projekt.

Mehr erfahren

Sachsponsoren

Sachsponsoring ist eine unverzichtbare Ergänzung zum Finanzsponsoring, um die Qualität unserer Inhalte zu steigern.

Mehr erfahren

Finanzsponsoren

Viele Ausgaben werden nicht durch Sachsponsoring abgedeckt, für diese nutzen wir Finanzmittel aus Sponsorings.

Mehr erfahren

Erfolge

2. Platz DM 2017

Deutsche Meisterschaft | Audiforum Neckarsulm

Mehr erfahren

1. Platz LM 2017

Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein | Nordakademie Elmshorn

Mehr erfahren

6. Platz DM 2016

Deutsche Meisterschaft | Filmpark Babelsberg

Mehr erfahren

Unser Team

Moin, wir sind das Team Pioneers und nehmen in neuer Zusammensetzung nun das zweite Mal am Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ teil. Ziel ist es, ein eigenes, vielseitiges Projekt auf die Beine zu stellen und dabei möglichst viel zu lernen. Hierbei darf aber die Freude an der Arbeit nicht verloren gehen.
Durch unsere Erfahrung aus zwei Saisons und der erfolgreichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit einer 6. Platzierung haben wir eine gute Basis geschaffen, um in der kommenden Saison voll durchzustarten.
Wir haben in unserem Team durch individuelle Stärken und Interessengebiete für den multidisziplinären Wettbewerb eine gute Vorraussetzungen geschaffen und ergänzen uns in jeder Hinsicht optimal.

Zum Team
 with   by  Christoph Fricke